Ende einer außergewöhnlichen Saison

Rutsche Freibad Gräfenberg

Eine außergewöhnliche Saison ist am Mittwoch dem 16.09.2020 zu Ende gegangen. Auf Grund des guten Wetters damit einen Tag später als erwartet. Die Coronapandemie hat den Gräfenbergern den Badespaß nicht verdorben. Wenn auch die Besucherzahlen zumeist schlechter waren als in den vorherigen Jahren, vor allem weil Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen eingelassen wurden. Durch einen Kraftakt von Förderverein und Stadt, unter anderem die Anstellung zusätzlicher Bademeister und das Hinzuziehen von Ehrenamtlichen des Förderverein zur Durchsetzung der Coronaregeln, erlebten wir dennoch eine schöne Saison 2020. Daher danken wir allen Beteiligten und freuen uns auf eine hoffentlich Corona-freie Saison 2021.

PS:

Am 24.09.2020 beschließt der Gräfenberger Stadtrat den Haushalt für 2020. Dabei wird auch über die Zukunft des Freibades entschieden. Mit dem Neubau des Hallenbades, dem Nahwärmenetz und der barrierfreien Umgestaltung des Marktplatzes stehen noch weitere Großprojekte — neben der Freibadsanierung — ins Haus. Wegen der Coronapandemie hat die Stadt jedoch mit Einnahmeausfällen zu kämpfen. Trotz Fördermitteln könnte die Freibadsanierung gekippt werden, wenn diese nicht bis 2024 kommt, dann sind die Fördermittel futsch und die Sanierung liegt in weiter Ferne. Hoffen wir also das beste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.