Variantenentscheidung gefallen

Rutsche Freibad Gräfenberg

Nach langer Diskussion ist gestern die Entscheidung gefallen.

Die Variante 2022-3 hat sich mit 7 zu 6 Stimmen im Stadtrat durchgesetzt (gegen die Variante 2018-1).

Die Vorzüge der Variante liegen für regelmäßige Badbesucher auf der Hand:

  • Durch den separaten Funbereich kommen sich Schwimmer und junge Menschen (die springen wollen) nicht ständig nachmittags in die Quere.
  • Das Liegedeck als besonders attraktiver Aufenthaltsbereich wertet das Bad entsprechend auf
  • Durch die langen Schwimmerbahnen (mit senkrechten Wänden) ist das Bad auch für eine Wasserwacht oder DLRG Gruppe attraktiv. Oder für den Schwimmsport. Außerdem behält Gräfenberg sein Alleinstellungsmerkmal.
  • Durch die Öffnungsklausel kann Gräfenberg eine große Wasserfläche bieten, bei moderaten Betriebskosten. Für die Besucher ein echter Mehrwert, verglichen mit der Enge in diversen Großstadtbädern.

Sehen wir die Investition in das Bad als Chance dieses langfristig zu erhalten und attraktiv zu gestalten. Dazu wurde gestern der Grundstein gelegt.

Variante 2022-3
Variante 2022-3
3 x 50 m Schwimmerbahn
1 x 25 m Schwimmerbahn
Betirebskosten: 45.000€
Baukosten 2,07 Mio €
Wasserfläche 820 m²
Kinderbecken mit 35 bis 40 m² separat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.